Führt Gudrun besser als Peter?

Wohl eher nicht, wenn man einer neuen Studie zum Führungsverhalten von Männern und Frauen glaubt. Das jedenfalls berichtet die Financial Times Deutschland. Danach hat die Firma Hogan Assessments weltweit 14.000 Führungskräfte mit einem „psychometrisch validierten Fragebogen“ befragt (9.000 Männer und 5.000 Frauen). Die Quintessenz: Vorurteile, dass Männer stärker nach Status macht oder Geld streben als ihre weiblichen Kollegen, bestätigten sich […]

Führung im Jahr 2020 – Vier Visionen

(Ein Beitrag im Rahmen der Blogparade meiner Kollegin Gudrun Happich vom „Leistungsträger-Blog“) Die Zukunft sei „das unentdeckte Land“, so der klingonische Kanzler Gorkon in „Star Trek VI“. Unbekannt ist sie, unerforscht, in ständiger Bewegung. Wer hätte vor 20 Jahren den gigantischen Erfolg des Internet vorausgesehen? Oder die Wandlung von Apple zu einem Entertainment-Konzern? Oder die arabische Revolution? Daher sollte man […]

Angst ist ein schlechter Ratgeber

Schon der griechische Philosoph Heraklit wusste: „Panta rhei.“ – „Alles fließt“. Das Leben ist eine Abfolge von Veränderungen, alles ist ständig im Fluss. Man findet Lebenspartner und trennt sich wieder, Freunde kommen und gehen. Manche wohnen in ihrem Leben in unterschiedlichen Teilen der Welt. Gar nicht zu reden von den immer häufigeren Wechseln des Arbeitsplatzes, ja der Branche. Immer weniger […]

Wie die Deutsche Bahn Verantwortung (nicht) regelt

Der aktuelle SPIEGEL beschäftigt sich mit der Deutschen Bahn und dem S-Bahn-Desaster in Berlin. Dort heißt es über die Sitzungen mit dem verantwortlichen S-Bahn-Manager: „Genau 20 Minuten lang durfte der S-Bahner vortragen, wie es mit den Sparmaßnahmen voranging. Weitere 20 Minuten lang wurden Nachfragen gestellt. Dann nahmen die Herren ein kleines Gerät vom Tisch. Wer mit den Vorschlägen der S-Bahn […]

Ihr Büro, der Produktivitätskiller

Immer noch gilt: Arbeit wird im Büro erledigt. „From 9 to 5“ heißt eine beliebte Floskel unter englischsprachigen Arbeitnehmern. Warum die Tage im Büro oft unproduktiv sind und warum wir hinterher gestresster herauskommen als wir morgens hineingehen, zeigt dieser sehenswerte Vortrag von Jason Fried: „Why work doesn’t happen at work“:

Vorbilder gesucht

Wie stellen Sie sich die Vorbild-Führungskraft im Jahr 2018 vor? Männlich, 45 Jahre, 50-Stunden-Woche, vor Elan für die Firma strotzend – oder eher weiblich, 42 Jahre, Teilzeit, 2 Kinder. Na gut – Klischee das eine, Klischee das andere. Dennoch stehen wir als arbeitende Gesellschaft vor der Frage, welche Rollen(vor)bilder wir in Unternehmen durchsetzen wollen.

Ned gschimpft is gnug globd

…, wie wir Franken sagen. „Nicht geschimpft ist genug gelobt“ – wahrlich eine Weisheit aus dem Küchenpsychologie-Tornister überforderter Führungskräfte. Zu diesem Thema hat mich ein geneigter Leser auf einen dementsprechenden Artikel bei SPIEGEL Online hingewiesen. Allein das Foto dort wirkt, als habe sich eine SM-verwöhnte Bundeswehr-Truppe in einen Manifestum-Schrank mit Business-Klamotten verirrt und zielsicher die dunkle „Doomsday“-Kollektion ausgewählt. Yummie. Im […]

Rezension: Machtfrage Change

Change Management – ein Begriff, viele Ansichten. Über Change Management wurden Dutzende Bücher geschrieben, von CEOs, Beratern, Wissenschaftlern. „An Konzepten, wie Change in Unternehmen zu managen ist, herrschat kaum Mangel“, so die Autoren. „Geht es danach, ist Change Management kaum eine Kunst. Jeder kann es. Jeder will es. Jeder tut es.“

Wie Unternehmen erfolgreich Werte entwickeln

Gestern saß ich im Unternehmensethischen Salon in Nürnberg, bei einer Diskussion über Werte, Ethik, Manager und Unternehmer. Dabei wurden teilweise zwei Grundaussagen gemacht: Kein Manager, Unternehmer, Führungskraft will explizit Böses tun (von ein paar seltenen Ausnahmen abgesehen). Man muss Werte bzw. eine ethische Ausrichtung nicht extra formulieren; man „verhalte sich doch sowieso“ und der Rest erledige der gesunde Menschenverstand. Dem […]