The Miyamoto Model, Part 2: How to grow a mindset of trust and growth

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Führung, New Work, R(E)volution

After publishing the Miyamoto model per se in this artice, I want to go a little more in detail concerning the process of implanting this new management model, its preconditions, dynamics and consequences. As I stated in Part I, the mindset of the people within a company is the crucial part in building a resilient, agile and strategically smart company. […]

Wie die Digitalisierung mich vor der Obdachlosigkeit bewahrte

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Digitalisierung

Dies ist eine Geschichte von unfassbarem Ärger und unfassbarem Glück. Manchmal macht man nämlich Erfahrungen, die man echt nicht braucht. Und die einem wieder mal klar machen, wie weit der Weg nach New Work ist. Ich schreibe diese Kolumne von Frankfurt aus, von meinem Hotelzimmer. Und auch das ist ein großes Glück, wie sich später noch herausstellen wird. Gestern abend […]

Fusionen als Irrtum der Wirtschaftsgeschichte

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in R(E)volution

Nun ist es wieder soweit. Eine große Fusion steht Europa ins Haus: Siemens und Alstom legen ihre Zugsparten zusammen, und das Management sondert die üblichen Phrasen ab. Und selbstverständlich solle es keinen Stellenabbau geben. Ja, klar. Natürlich werden – nach der üblichen, von der Arbeitnehmervertretung zäh herausgehandelten Karenzzeit – Leute entlassen. Sonst macht eine Fusion in den Augen eines traditionell […]

Deutschland – Reif für New Work?

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in New Work

Kürzlich wurde ich gefragt, ob New Work auch ein „kulturelles Ding“ sei und ob New Work in Deutschland überhaupt umsetzbar sei. Dazu habe ich mir einige Gedanken gemacht: Deutschland braucht mehr Mut und Lust, Neues zu wagen New Worker sollten in ihrer Arbeit und ihrer Sprache anschlussfähig bleiben Das Ziel ist der kulturelle Tipping-Point, nach dem New Work normal wird […]

Wir flexibilisieren uns zu Tode

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in R(E)volution

Kürzlich las ich in der Presse, der Markt für den Job XY sei „leergefegt“. Leute mit der Ausbildung und Erfahrung in XY seien so beliebt, die könnten sich ihre Stelle aussuchen. Schön für XY, dachte ich. Später unterhielt ich mich mit einem Bekannten, der solche Leute einstellt. „Sag mal“, meinte ich, „wie findest du eigentlich deine Mitarbeiter? Der Markt ist […]

New Work: Haltung schlägt Methode

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Empowerment, New Work

Neulich bei einer Technologie-Konferenz. Alles sehr gediegen, Häppchen, Anzugträger, Entscheider-Ebene. Normalerweise nicht die Art Veranstaltung, bei der man offene Worte erwarten würde. In einer Pause mache ich Smalltalk mit einem Geschäftsführer. Wir reden über dies und das, ich erzähle ein wenig von New Work, was ich daran gut finde und wie ich versuche, den New Work – Gedanken in Unternehmen […]

Von Mandaten, Betriebsräten und Verfassungen

Veröffentlicht 1 KommentarVeröffentlicht in New Work

Diese Woche hatte ich eine interessante Diskussion mit Alexander Klier. Er ist unter anderem Philosoph sowie Dozent an der LMU München und beschäftigt sich mit Blended Learning / Digitaler Bildung. Darüber hinaus schreibt er lesenswerte und fundierte Blogbeiträge. Bei Burger und Limo saßen wir zusammen und unterhielten uns über New Work, Gewerkschaften, Politik, die „Szene“ und unterschiedliche New Work – […]

Wie man kulturell verstörte Unternehmen erkennt und berät

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Führung, New Work

Wie schafft man Vertrauen in Hierarchien? Diese Frage stelle ich mir in letzter Zeit immer intensiver. Gerade wenn man es mit Organisationen zu tun hat, in denen das Vertrauen über Jahre hinweg mehr oder weniger flächendeckend zerstört worden ist und man im Grunde einen psychotherapeutischen Ansatz bräuchte, um die Leute wieder an einen Tisch zu bringen. Manchmal muss man vielleicht […]

Apokalypse Meeting

Veröffentlicht 2 KommentareVeröffentlicht in Führung

Ich darf vorausschicken, dass ein Großteil meiner Coaching, Meetings und Workshops weitgehend friedlich verläuft. Blut fließt äußerst selten; eher bedroht das vielgefürchtete „Suppenkoma“ die Szenerie und die Konzentration meiner Gegenüber. Auch Trainingsabbrüche aufgrund ausgefallener Heizungen und akuter Verfrostungsgefahr hatte ich schon. Was aber tun, wenn ein Meeting entgleist? Und zwar völlig. Ich meine nicht die gepflegte Verhärtung entlang unvereinbarer Meinungen, […]